Translate

Mittwoch, 8. Juni 2016

Bayerische Landesausstellung 2016 - Aldersbach

Die Bayerische Landesausstellung 2016 "Bier in Bayern" in Aldersbach


Öffnungszeiten: Täglich 9 - 18 Uhr

Preise: Erwachsene 10 €
             ermäßigt 8 €

Adresse: Klosterplatz 1
                94501 Aldersbach

Aldersbach ist eine Gemeinde mit ca. 4200 Einwohner im niederbayerischen Landkreis Passau. Bekannt ist der Ort durch das Kloster Aldersbach. In dem ehemaligen Kloster befindet sich das neben der modernen Brauerei der Freiherren von Aretin auch die historische Brauerei mit unter anderem  einer alten Schrotmühle. Außerdem wurden auch die freskierten Bibliotheks- und Refektoriumssäle in die Ausstellung eingebunden wie die ehemalige Abteikirche, die 1720 zum "barocken Himmel von Bayern" gestaltet wurde.

Die Ausstellung geht auf das Thema "Bier in Bayern" ein. Bier wird in Bayern als fünftes Element gesehen. Als Inbegriff Bayerischer Lebensart, als Mythos und als Nationalgetränk. Das Reinheitsgebot wurde am 23. April 1516 vom bayerischen Herzog Wilhelm IV. erlassen. Es regelt das lediglich Wasser, Gerste, Hopfen zum Bierbrauen verwendet werden darf. Damit ist es das älteste Lebensmittelgesetz der Welt. Es entwickelte sich im Laufe der Zeit zum weltbekannten Qualitätszeichen. Auch gibt es in Bayern große Unterschiede beim Konsum (Weißbier in Südbayern, Helles in Niederbayern) oder in der Brauart (Bamberger Rauchbier). Dabei wird aber auch Kritisch auf das Thema Alkohol eingegangen ohne belehren zu wollen. Besichtigen kann man den alten Brauprozess anhand von historischen Einrichtungen (Darre, Sudpfanne, Schrotmühle). Als nächstes lernt man die neuen Entwicklungen im Brauprozess und der Wandel im Produktionsprozess kennen. Das nächste Thema behandelt das Bayerische Wirtshaus. Es ist nicht nur ein Inbegriff von Gemütlichkeit, es war und ist auch ein Ort der Kommunikation und des Freizeitvergnügens. In der Abteilung "Bierberühmtheiten und Bierschätze" werden Persönlichkeiten vorgestellt die mit der Geschichte des Bayerischen Biers verbunden sind. Ansonsten findet man noch jede Menge Alltagsgegenstände, technische Exponate und Modelle, Kunstwerke sowie Riechstationen. Leider bietet das Thema nicht mehr Mitmachstationen. Ansonsten ist eine ganze Ausstellung über das Thema Bier zwar interessant, aber auch wenig Innovativ. Fotografieren ohne Blitz ist übrigens größtenteils erlaubt. Man muss sagen das aus dem Thema das Maximum rausgeholt wurde. Und danach sollte man sich dringend ein Bier gönnen!

Ausgangswert 10 Punkte
- 1 Punkt für die wenig Innovative Ausstellung
- 0,5 Punkte für die wenigen Mitmachstationen
------------------------------------------------------------------------
8,5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen